Kennen Sie das? Krankheiten wie Krebs, Krieg, Scheidung und Streit, Hass und Gewalt, Neid, Missgunst, Leid, Schmerz und Tod…

 

Doch die Welt war nicht immer so, wie wir sie heute kennen.

 

Am Anfang hatte Gott, der Schöpfer allen Lebens, die ganze Welt in einem vollkommenen Zustand geschaffen ohne Leid und Tod. Zwischen Gott und den Menschen bestand eine persönliche Beziehung. Der Mensch lebte in einer perfekten Umgebung in Harmonie und Einklang zusammen mit seinem Schöpfer. Es war Gottes Absicht, dass die Menschen unter seiner Herrschaft in einer vollkommenen Freude leben sollten. Aber nicht nur das, er gab ihnen die verantwortungsvolle Aufgabe, seine Schöpfung zu verwalten. Er gab ihnen kreative und schöpferische Freiheit, den Erdboden zu bepflanzen und die Namen der Tiere zu bestimmen. Dazu waren die Menschen damals nicht wie in der heutigen Gesellschaft an tausende Gesetze gebunden, sondern Gott gab ihnen nur ein einziges Gebot, an welches sie sich zu halten hatten. Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein paradiesischer Zustand.